Rund ums Ei
Pressemitteilungen
Kontakt
Links
Impressum
   
Das Unternehmen - Die Erzeugergemeinschaft Auricher Eier
Herzlich Willkommen

Es war einmal...


So fangen viele Märchen an. AURCHER EIER kommen jedoch nicht in einem Märchen vor, sondern in den Bäckereierzeugnissen von Lorenz-Bäckerei-Victorbur,
und das ist „beilaibe“ alles echt. So beginnt die wahre Geschichte der Erzeugergemeinschaft AURICHER EIER.

Ubbo Lorenz – zwei, die sich mögen

Der erfolgreiche Bäckermeister Ubbo Lorenz, der leider im April 2002 plötzlich verstorben ist, hatte die Super-Idee, in seinen Backwaren nur noch Eier aus
Freilandhaltung zu verwenden. Im Mai 1994 konnten vorerst 1.200 Hühner ihre vier Ställe beziehen und einem artgerechten „Arbeitsleben“ in anerkannter
F reilandhaltung entgegensehen. 1996 wurde die Erzeugergemeinschaft (EZG) AURICHER EIER zunächst von 8 Betrieben gegründet.
Heute gehören 20 Erzeugerfamilien aus dem Herzen Ostfrieslands der EZG an.

Um Massentierhaltung zu vermeiden, darf pro Stall eine Einheit von 1.000 Hühnern nicht überschritten werden. So ist die Überschaubarkeit einer anerkannten Freilandhaltung noch gegeben
und die Hühner nutzen das Freiland von 10qm pro Henne ausgiebig.
   

  Den Hühnerställen sind Wintergärten angegliedert, in denen sich die Hühner bei extrem schlechten Witterungsverhältnissen oder Ausnahmeregelungen wegen Auslaufeinschränkungen gut und gern aufhalten können.

Die ausschließlich in der Freilandhaltung erzeugten AURICHER EIER werden bis zu 4 x wöchentlich zur Packstelle bei Familie Posselt in Aurich-Brockzetel geliefert, in Ausnahmefällen auch täglich.
Hier hat auch die Verwaltung der EZG ihren Sitz, hier laufen alle Fäden zusammen.

   
   

In der Packstelle werden die AURICHER EIER täglich sortiert, verpackt und von den Auslieferungsfahrern
direkt an den Einzelhandel geliefert.
Die EZG AURICHER EIER hat sich in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Kundenstamm aufgebaut.
Somit haben die AURICHER EIER als Erzeugnis aus der Region einen nennenswerten Stellenwert erreicht.

Viele Gruppen haben bereits die glücklichen AURICHER Freilandhühner besucht und sich über die Tätigkeiten in einer
Eier- Packstelle informiert. Des öfteren wird das z.B. in das Programm einer Fahrradtour eingebaut.

So hat sich im August 2001 auch der damalige Niedersächsische Ministerpräsident Sigmar Gabriel auf seiner Sommerreise davon überzeugen können, wie die AURICHER Freilandhaltung funktioniert. (Er kam allerdings nicht mit dem Fahrrad, sondern in Begleitung von ca. 90 Personen mit dem Bus).

             

Damit die AURICHER- Freilandhaltung auch weiterhin funktioniert, werden die AURICHER EIER- Erzeugerfamilien alles darangeben, um den Grundgedanken immer gerecht zu werden, womit immer wieder gerne an Ubbo Lorenz erinnert wird, dessen Einsatz für die artgerechte Tierhaltung für seinen Sohn Martin als Geschäftsführer der Lörenz- Bäcker-Victorbur zum Vorbild wurde.

Somit gilt zu guter Letzt ein großes Dankeschön den von den AURICHER- EIER Erzeugern so sehr geschätzen AURICHER EIER- Verbrauchern.